Mach langsamer und genieß das Leben…

Mach langsamer und genieß das Leben…

Mach langsamer und genieß das Leben…„Mach langsamer und genieß das Leben. Es sind nicht nur die Kulissen die du verpasst wenn du zu schnell gehst – du verpasst auch den Sinn dafür wo du hin willst und warum.“
–– Eddie Cantor

Wir leben in einer sehr schnelllebigen Zeit. Aber schnell können wir nur das, was wir schon gelernt haben. Wenn wir Neues lernen, oder uns verbessern wollen, müssen wir uns gelegentlich die Zeit dazu nehmen LANGSAM zu sein. Nur so können wir überhaupt feststellen was wir machen, wie wir es machen und wie wir es ändern können.

Ein Beitrag von
www.neuroscanbalance.de

Screen Shot 2016-01-31 at 14.00.59

Wie wir unseren Kopf tragen

Der meistgeklickte Blog-Beitrag 2015 von NeuroScanBalance Österreich:

Könnt ihr erkennen ob die Kinder auf den Bildausschnitten liegen, stehen, krabbeln, oder sitzen? Ganz unten sind die vollständigen Bilder zu sehen damit ihr überprüfen könnt ob ihr richtig liegt.

Screen Shot 2016-01-31 at 14.01.14 Screen Shot 2016-01-31 at 14.01.06 Screen Shot 2016-01-31 at 14.00.59

Ein gesunder Organismus richtet seine Augen normalerweise nach dem Horizont aus, egal ob er steht, sitzt oder auf dem Bauch liegt. So hat er maximale Übersicht und Weitblick. Der Kopf bleibt dabei beweglich in alle Richtungen und ermöglicht den Augen Objekte zu verfolgen usw. An der Kopfhaltung ist in diesem Fall nicht zu erkennen in welcher Lage sich der Körper befindet, es ist also kein Hinweis auf Wahrnehmungsstörungen wenn ihr nicht gleich alles richtig erkannt habt.

Je nachdem wie gut die einzelnen Körperteile im Gehirn miteinander vernetzt sind ist die Bestrebung des Kopfes sich am Horizont auszurichten leicht, schwer oder überhaupt nicht umsetzbar. Sind z.B. Brust, Becken und Lendenwirbelsäule in Beugung fixiert hat es der Nacken schwer den Kopf in die Horizontale zu heben, Nackenbeschwerden sind die Folge und der Blick nach oben zum Himmel wird fast zur Unmöglichkeit. Die Ursache dafür liegt aber wie wir gerade gesehen haben nicht im Nacken selbst sondern in der Organisation des Unterbaus. Durch „Nackenkneten“ oder ähnliches kann hier keine dauerhaft befriedigende Besserung erzielt werden.

Stattdessen ist es sinnvoll zu spüren wie sich Becken, Lende, Brustkorb und Kopf einander zuordnen ob sie „wach“ für die jeweiligen Bewegungen der anderen sind.

Für Drehung, Beugung und Seit-Neigung gilt das Selbe. Wer beim Rückwärtsfahren mit dem Auto Nackenschmerzen bekommt (ohne elektronische Hilfsmittel und Spiegel) sollte sich fragen (und das bedeutet in diesem Fall fühlend in sich lauschen) was alles in seinem Körper wach für diese Bewegung ist. Ist es nur der Kopf? Oder darf auch der Brustkorb weich werden und sich beteiligen? Und was machen Becken und Lendenwirbelsäule? Wie viele Gelenke beteiligen sich an der Bewegung? Es ist wichtig bei dieser Untersuchung sanft mit sich zu sein, langsam und aufmerksam vorzugehen. Geht nur so weit es bequem möglich ist und vermeidet „Dehnung“.

Mit diesem vorgehen lassen sich auch alle anderen möglichen Bewegungen verbessern.

Lass uns also zusammen fassen: Wie wir unseren Kopf tragen und bewegen hängt von dessen Zusammenspiel mit dem Körper – mit Becken, Lende, Brustkorb ab.

Wie der Kopf über diesen und über dem Hals steht und wie diese sich wiederum einander zuordnen bestimmt wie schwer oder leicht uns das fällt. Ist der Kopf immer vor oder hinter der Wirbelsäule, so kann er nicht von ihr getragen werden, dafür wird dann umso mehr Muskelaktivität nötig. Über einen längeren Zeitraum führt dies unweigerlich zu Beschwerden. Dabei ist wichtig zu verstehen, dass eine Änderung nicht durch Dehnen oder andere Manipulation erzwungen werden kann, sie kann nur das Ergebnis eines Lernprozesses sein.

Wer mehr zum Thema erfahren möchte schaut am besten bei einem NSB-Trainer und regelmäßig hier im Blog vorbei.

Zum Schluss wie versprochen die vollständigen Bilder und vielen Dank an www.neuroscanbalance.at für diesen interessanten Artikel!

Screen Shot 2016-01-31 at 14.04.45

Fast fertig!

Bald sind die neuen Praxisräumlichkeiten in der Hofgartenstraße 10 in Immenstadt fertig!

Der Boden bis zur Treppe ist schon gelegt. Jetzt fehlen nur noch die Türen zu den beiden Räumen. Der Rahmen in der hinteren Türöffnung steht schon drin. Anfang Februar wird mein Praxisraum fertig und erstmals benutzt. Ich bin sehr froh, dass die Renovierarbeiten bald fertig sind, und freue mich auf meine neue Wirkungsstätte, die hoffentlich vielen Klienten nutzen wird!

12439339_1249571685059509_327101385105445477_n

Die meisten leben in den Ruinen ihrer Gewohnheiten

„Die meisten leben in den Ruinen ihrer Gewohnheiten.“

–– Jean Cocteau

Gewohnheitshandlungen, die im Laufe der Jahre nahezu unendlich viele Male ausgeführt werden, formen sowohl den Muskelmantel, als auch die Knochen. Die körperlichen Mängel, die sich oft erst lange nach unserer Geburt manifestieren, sind vor allem das Ergebnis von Handlungen, zu denen wir unseren Körper durch fehlende Feinfühligkeit gezwungen haben.

Der fehlerhafte Selbstgebrauch führt zu Veränderungen des Skelettsystems. Aus diesem Grund müssen wir die Art der Bewegung ändern, um auf die Knochen Einfluss nehmen zu können….

Quelle & mehr Info:
http://www.neuroscanbalance.de/neuroscanbalance/orthopaedie

This is a post with post format of type Link

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus.

Post Formats is a theme feature introduced with Version 3.1. Post Formats can be used by a theme to customize its presentation of a post.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus – more on WordPress.org: Post Formats

HTML Styles

Image aligned left & right

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit, sed do eiusmod tempor incididunt ut labore et dolore magna aliqua. Ut enim ad minim veniam, quis nostrud exercitation ullamco laboris nisi ut aliquip ex ea commodo consequat. Duis aute irure dolor in reprehenderit in voluptate velit esse cillum dolore eu fugiat nulla pariatur. Excepteur sint occaecat cupidatat non proident, sunt in culpa qui officia deserunt mollit anim id est laehenderit in voluptate velit esse cillum dolore eu fugiat nulla pariatur. Excepteur sint occaecat cupidatat non proident, sunt in culpa qui officia deserunt mollit anim id est laborum.rum.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit, sed do eiusmod tempor incididunt ut labore et dolore magna aliqua.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit, sed do eiusmod tempor incididunt ut labore et dolore magna aliqua.

Ut enim ad minim veniam, quis nostrud exercitation ullamco laboris nisi ut aliquip ex ea commodo consequat. Duis aute irure dolor in reprehenderit in voluptate velit esse cillum dolore eu fugiat nulla pariatur. Excepteur sint occaecat cupidatat non proident, sunt in culpa qui officia deserunt mollit anim id est laborum.

Weiterlesen